Das Weiße Haus hat die Geheimhaltung der Feststellung, Clinton über “enormes Potenzial” von Putin

Nach durch das Weiße Haus Dokumente und Transkripte von dem aus freigegeben wurde die freigegeben wird, während seiner Präsidentschaft sprach der ehemalige US-Präsident Bill Clinton positiv über das neue russische Präsident Wladimir Putin, schreibt die New York Times.

Washington veröffentlichten Dokumente zu Transkripte von Telefongesprächen, Bill Clinton enthalten und diente dann als Premierminister von Großbritannien Tony Blair. Archiv umfasst den Zeitraum vom 1. Mai 1997 bis 13. Dezember 2000. Wie von der New York Times erwähnt, der Ton des Gesprächs zwischen den beiden Führern gesagt, dass zwischen ihnen freundschaftliche Beziehungen. Blair und Clinton diskutiert seine Kinder und Hausarbeit. Die Führer teilte auch ihre Ansichten über die Weltpolitik.

Insbesondere in einem der Gespräche Bill Clinton seine Eindrücke des neuen russischen Präsidenten Wladimir Putin. “Ich denke, Putin hat ein enormes Potenzial,” - sagte Clinton.

“Ich glaube, er ist sehr klug und nachdenklich Ich denke, wir können gute Dinge zu tun.” - Betonte der US-Präsident. Gleichzeitig Clinton, auf der anderen Seite, sagte, dass Putins Absichten “in der Regel, edel und einfach, aber es hat einfach nicht entschieden. Es könnte bis in die Demokratie erwischt.”

Wie von der New York Times erwähnt, veröffentlicht Transkripte von Gesprächen Bill Clinton konnte seine Frau Hillary, der jetzt läuft für Präsidenten der Vereinigten Staaten zu erschweren, die Durchführung der Wahlkampagne.

Im September Clinton sagte mir, was Qualität zieht russische Präsident Wladimir Putin. Seine Anerkennung der US-Präsidentschaftskandidat hat in einem Scherz Weise während einer Rede in Washington getan.

“Putin hat wenig Züge, die ich bewundere, aber dass er aufstehen und sagen:” Ich werde Ihre nächste Präsident werden, “Sie wissen, hat seinen Reiz,” - sagte er bei einem Quiz, scherzte Clinton.

Früher, im Juli dieses Jahres, Clinton nannte Putins “harten Mann” und für eine intelligentere Politik in den Beziehungen mit dem russischen Marktführer bezeichnet. “Deshalb müssen wir in unser Verhalten mit Putin und sein Ehrgeiz & Lt viel klüger zu sein, …. & Gt; Es ist eine schwierige Person & lt; … & gt; Aber ich glaube nicht, dass es irgendeine andere Alternative ständige Interaktion “, - sagte sie.

8 January 2016

Die Medien in den letzten 5 Tagen 2015 amerikanische Polizei erschossen 20 Menschen
The National Interest: die Vereinigten Staaten fehlt kritischen Flugzeugträger, um globale Herausforderungen anzugehen

»»»
Bill Clinton glaubt, dass Präsidenten kann für eine dritte Amtszeit.
• In Russland ist die vereinfachte Visa-Regelung mit den USA »»»
Russlands Präsident Wladimir Putin unterzeichnete ein Gesetz über die Ratifizierung des Abkommens über die Vereinfachung der Visa-Regelungen mit den Vereinigten Staaten.
• Der ehemalige US-Botschafter in Russland, als die Ergebnisse des Referendums in Großbritannien Putins Sieg »»»
Der ehemalige US-Botschafter in Russland, Michael McFaul nannte den Sieg des russischen Präsidenten Wladimir Putin die Ergebnisse des Referendums über die britische Mitgliedschaft in der EU.
• Lettischen Politiker: Trump wird Putin das Baltikum, Ukraine und Syrien geben »»»
Im Falle der Machtübernahme in den Vereinigten Staaten Donald Trump.
• Wikileaks Streit Russland und den Vereinigten Staaten durch Briefe, beleidigend für die russischen Führer »»»
In der geheimen Dokumenten des US-Publikationen sind auf der Website Wikileaks so viel Angst vor dem State Department.


Copyright © 2009
Новости Америки