Astronomen haben einen Planeten potenziell gehüllt “Blitz Milliarden” mit Billionen von Ausbrüchen jede Stunde gefunden

Planet Kepler-10b in der Konstellation Cygnus, angeblich “verkohlt” der Kern des Gasriesen, kann in einer Art “Decke” von Blitzen umgeben sein, die Trillionen auf der Oberfläche jeder Stunde zu blinken haben, nach einem Artikel zur Veröffentlichung angenommen in der Zeitschrift MNRAS.

System Kepler-10, von uns entfernt in einer Entfernung von 564 Lichtjahren ist einer der “Kontrast” und eine Aufzeichnung der Planeten-Familie, offen außerhalb des Sonnensystems. In erster Linie, bewohnt er die erste felsiger Planet Kepler-10b bekannt, deren Radius von nur 1,5-mal größer als die Erde.

Zweitens ist es gegenwärtig so genannte “Mega-Earth” Kepler-10c, die viele Astronomen die größten erdähnliche Planeten für heute und liebevoll genannt “Space Godzilla” wegen seiner Masse, Dichte und Größe glauben - es ist etwa 17-mal mehr Land. Vor kurzem in seiner Existenz, begann die Astronomen ihre Existenz zu zweifeln, und Kepler-10b, glauben viele Planetenforscher ist nicht “ganz” Planeten, als Kern der “verbrannt” Gasriesen.

Paul Rimmer (Paul Rimmer) von der University of St. Andrews (Schottland) und Kollegen haben hinzugefügt eine weitere sehr exotischen Detail in der vorgelegten uns schauen Kepler-10b, um herauszufinden, wie oft Blitz auf erdähnlichen Planeten, Gasriesen und Braune Zwerge erscheinen müssen außerhalb unseres Sonnensystems.

Wie Rimmer sagt eine solche Studie führte sie zu halten, dass die “Hubble” und einige andere Teleskope haben viele Wolken in der Atmosphäre in den letzten Jahren gefunden hat, eröffnet “hot Jupiters” und braune Zwerge und andere Wetterphänomene und Zeichen der Oberflächenaktivität. Diese Wissenschaftler geführt, dass in diesen Wolken zu glauben, bestehend aus Siliziummetalltröpfchen und Dämpfe über Blitz in der gleichen Weise wie auf der Erde auftreten können.

Sie versuchten herauszufinden, ob dies so ist, auf einem solchen Himmelskörper das Risiko eines Blitzeinschlags in Betracht gezogen zu haben, Daten aus der Beobachtung der Geburt von Blitz in vulkanischen Emissionen auf der Erde unter Verwendung und in seiner Atmosphäre, sowie in den Luft Umschläge von Venus, Jupiter und Saturn.

Diese Forscher verwendeten Daten um, wie solche Blitz zu verstehen, kann auf der Oberfläche des Exoplaneten gesehen werden, indem sie mit Hilfe von Teleskopen auf dem Markt zu beobachten. Ähnliche Berechnungen wurden dann für Exoplanet HD 189733b getestet, eine “höllische” Atmosphäre mit, deren Temperatur über dreitausend Grad Celsius.

Wie sich herausstellte, werden die meisten in der Häufigkeit des Auftretens von Blitz das Ausmaß beeinflussen zu hohe Oberflächentemperatur des Planeten, welche und wie oft kommt es Vulkane. Für die Weltklasse-Kepler-10b, fast die äußeren Schalen der Leuchten berührt, blitzschnell auf seiner Oberfläche wirklich fantastisch.

Jede Stunde auf der Oberfläche wird eine Billion Bits von Strom sein, und praktisch der gesamte Planet ist in einer Art Decke des Blitzes eingehüllt. Dieses Phänomen, da die Berechnungen von Astronomen zeigt sich aus der Gegenwart von Schwefeldioxid zu sehen ist, die Linien in dem Spektrum der Kepler-10b, die nach dem Start Teleskop “James Webb” getan werden kann TESS ist und mit ausreichender Empfindlichkeit für diese.

4 July 2016

Experten sagen, dass die USA bereit, ernsthafte Zugeständnisse an Russland auf Syrien zu machen
Die chinesische Zeitung Global Times warnte vor einem möglichen Konflikt zwischen China und den USA

• "The Double" der Erde? (Astronomen haben einen Planeten ähnlich der Erde entdeckt) »»»
Amerikanische Wissenschaftler beteiligt Suche nach außerirdischen Zivilisationen, berichtete, dass zum ersten Mal haben Astronomen einen Planeten.
»»»
Amerikanische Astronomen die Entdeckung außerhalb unseres Sonnensystems, 18 neue Planeten, ungefähr gleich der Masse des Jupiter und umkreist jeder Stern mindestens 1,5 mal mehr Masse als die Sonne.
• Star in Diamanten. (Öffnen Sie den Planeten mit der Diamantoberfläche) »»»
“Es gibt allen Grund zu glauben, dass die Planeten landen und die Berge auf sie von Diamanten bestehen,” - sagte einer der Studien Professor Nick Madusuda.
• Astronomen haben eine einzigartige Video von Saturn »»»
Astronomen haben die Aurora auf dem Saturn fotografiert. Die Untersuchung dieses Phänomens besser verstehen nicht nur die Atmosphäre eines Gasriesen.
»»»
Wissenschaftler haben die Überreste des Planeten, die Immersion überlebt haben in seinen eigenen Stern entdeckt.


Copyright © 2009
Новости Америки