Sarkozy hat empfohlen, die USA aufhören, ihre Ansichten auf der ganzen Welt

Moskau. 30. März. INTERFAX.RU - Französisch Präsident Nicolas Sarkozy während eines Besuchs in den Vereinigten Staaten forderte Washington auf, mehr zu europäischen Partnern zu hören, sagte Dienstag der Pariser Presse. “Keine Nation, so stark sie auch sein mag, kann nicht im XXI Jahrhundert, ihren Standpunkt auf der ganzen Welt aufzuzwingen” - sagte er in einer Rede an der Columbia University in New York. Aufmerksamkeit Sarkozy hat angesichts der Weltwirtschaftskrise. “Mehrere hundert Menschen haben unverantwortlich, was sie mit dem Geld anderer Leute wollten. Sie haben keine Ausreden”, - sagte der Präsident von Frankreich. Er warnte, dass selbst jetzt, “diese Menschen bereit sind, das Gleiche zu wiederholen.”

30 March 2010

Im Pentagon, sind die Bienen beigebracht nach Sprengstoff suchen, aber auf lange Sicht - und Drogen
Bundesgericht in New York aufgehoben mehrere Patente auf Gene

• "Die letzte Hoffnung der Erde" Clinton sagte der US-Exzeptionalismus »»»
In seiner Rede in Ohio Kandidat für US-Präsident von den Demokraten.
• Ein starkes Erdbeben in der U. S. Capitol und das Pentagon evakuiert »»»
In dem US-Bundesstaat Virginia am Dienstag gab es eine starke Erdbeben der Stärke 5,9.
• George W. Bush: "Wir werden nicht aus dem Irak zu verlassen!" »»»
“Wenn wir nicht alle ihre Entschlossenheit, das Übel im Irak zu besiegen zu sammeln, wird Amerika seine moralischen Berufung in der Welt zu verlieren” - so der US-Präsident am Mittwoch, sprach in Washington.
• Medien: Obama sagte, er liebt Amerika, und "sogar ihr Idioten" »»»
"Wenn wirklich dumme Menschen … wie Clowns agieren, ich liebe sie noch immer, weil sie ein Teil von Amerika", sagte US-Präsident Barack Obama eine Rede im Radio an die Amerikaner.
• Barack Obama: Iran Zeit, um "eingeführt wurde" »»»
Sie müssen “put Iran in place” in den kommenden Wochen.


Copyright © 2009
Новости Америки