Gründe für den starken Anstieg der Selbstmorde unter den Weißen im Alter von 45-54 Jahren: medizinische Schulden, Armut, Verzweiflung und düsteren Aussichten für den Ruhestand zusammen mit Alkoholismus und Drogenabhängigkeit

Die Sterblichkeitsrate bei weißen Amerikanern 45-54 Jahren, nach einem langen Niedergang seit Jahrzehnten stark seit 1999 gestiegen, 2014 ein Wachstum von 20% zu erreichen.

Die Studie von Forschern an der Universität Princeton Anne Gehäuse und Angus Deaton, der den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften im Jahr 2014 gewonnen besagt, dass das schnelle Wachstum der Sterblichkeit, der heute zu beobachten, absolut untypisch für eine der wichtigsten gesellschaftlichen Gruppen von Amerikanern wird genehmigt

Splash Sterblichkeit ist absolut einzigartig in diesem Alter und sozialen Gruppe. Die Sterblichkeitsrate der Afro-Amerikaner etwa im gleichen Alter ist viel höher, aber weiterhin in den letzten Jahren zu fallen. Keine andere wirklich entwickelte Länder mit Ausnahme der Vereinigten Staaten hat nicht etwas erlebt, so die Studie.

Todesfälle aufgrund von Drogen und Alkoholvergiftung hat sich dramatisch erhöht, otodvinu Lungenkrebs auf den zweiten Platz als eine große Killer der Amerikaner im Alter zwischen 45-54 Jahren, die Wissenschaftler weiter. Der dritte Platz in der Liste der häufigsten Todesursachen unter den mittleren und Vorruhestandsalter Amerikaner nähern sich jetzt die erhöhte Zahl von Selbstmorden.

“Die wachsende wirtschaftliche Ungleichheit, zunehmende finanzielle Probleme sind eng mit Fragen verflochten wie Gesundheit und Drogenabhängigkeit im Hinblick auf die hohen Kosten der Gesundheitsversorgung chronischen Krankheiten Gesundheit nicht die richtige Behandlung erhalten und zu untergraben.”, - Sagt der Autor des Materials.

Ihm zufolge führt ständigen Schmerzen zu Alkoholmissbrauch und Abhängigkeit von Opioid-Schmerzmittel, was wiederum die Epidemie von Heroin angeheizt, hat heute die US fegt.

Seit 1999 unbeabsichtigte Vergiftung Drogen und Alkohol erhöht national um 160%. Über 30% der Amerikaner, die von Selbstmord sterben haben Probleme mit chronischen Schmerzen und Krankheit. Stress und psychische Probleme sind das Ergebnis der Angst der Amerikaner der Zukunft, in dem Maße, wie eine wachsende Zahl von Senioren die bevorstehende Pensionierung als Finanz Abgrund erwägen.

8 February 2016

Medien: Die beiden Flugzeuge kollidierten in der Luft und fiel in den Ozean in der Nähe von Los Angeles, drei Menschen getötet
Das Außenministerium konnte die “unbequemen” Kurdenfrage Erdogans Wahl zwischen Ankara und der kurdischen Opposition im Nahen Osten nicht antworten

• An einer US-Soldat getötet hat 25 militärischen Selbstmord. Jedes Jahr begehen 6500 Veteranen Selbstmord. »»»
Auf der einen während der Kampfhandlungen im Irak und in Afghanistan.
• US-Wissenschaftler: Russland wird schnell sterben »»»
Die Zahl der Selbstmorde, Vergiftungen, Unfälle und Morde in Russland ist vergleichbar mit dem Niveau der Sterblichkeit durch dieselben Ursachen in Sierra Leone.
• Wissenschaftler haben den Mechanismus der Schmerzlinderung mit Akupunktur entdeckt »»»
Methoden der Beseitigung von chronischen Schmerzen mit Akupunktur basiert auf der Anregung von Rezeptoren in Zellen zugrunde.
• In den Vereinigten Staaten aus dem Verkauf von alkoholischen Getränken mit Koffein entziehen »»»
Alkoholische Getränke, die Koffein enthalten Energie, Montag aus dem Verkauf in den Vereinigten Staaten auf die Stellungnahme der Behörden über ihre Gesundheit Kosten.
• Ärzte über gesundheitliche Probleme für Obama sagen »»»
Der US-Präsident ist absolut gesund, mit Ausnahme von Lungenkrebs Mangel an Vitamin D und Schmerzen im rechten Fuß.


Copyright © 2009
Новости Америки