Der ehemalige US-Botschafter in Russland, als die Ergebnisse des Referendums in Großbritannien Putins Sieg

Der ehemalige US-Botschafter in Russland, Michael McFaul nannte den Sieg des russischen Präsidenten Wladimir Putin die Ergebnisse des Referendums über die britische Mitgliedschaft in der EU, was darauf hinweist Sieg Brexit Stützer. Über diese schrieb er auf Twitter.

“. Heute ist es ein großer Sieg für die Zwecke der Außenpolitik der Putin, ihm Tribut zu zahlen”, - sagte der ehemalige Diplomat.

Nach McFaul, obwohl der Sieg der Anhänger der Ablehnung durch die Mitgliedschaft Großbritanniens in der EU kein persönliches Verdienst des russischen Führer, aber “natürlich ist seine langfristigen Ziele in Europa.” “Putin den Zusammenbruch der Sowjetunion und des Warschauer Paktes beklagt hat, so war er froh, eine Spaltung in der europäischen Einheit zu sehen”, - sagte der ehemalige Botschafter.

16. Juni Putin sagte, dass es nicht notwendig ist, die Frage der britischen Veröffentlichung der EU mit Russland zu verbinden. “Eigentlich denke ich, es ist nicht sehr gut ein Russe auf jedes Problem tragen, auch zu dem einen, auf die wir nichts haben für einige Vogelscheuche So intelligente Menschen nicht tun, in Russland zu tun.” - Sagte der Staatschef.

Im Mai, ein Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, Vladimir Putin kommentierte die Verwendung des Bildes in den Diskussionen um den möglichen Rückzug von Großbritannien aus der Europäischen Union (EU). “Für uns ist ein neues Element ist bei der Verwendung des russischen Faktor oder Faktoren in Putin brexit Thema (British Ausgang, ein möglicher Ausweg aus Großbritannien aus der EU -. Ca.” Lenta.ru “)”, - der Kreml Beamte sagte.

Diese Peskov erinnerte der russische Präsident mit den Worten, dass Moskau interessiert ist “Aufbau gut, Partnerschaft und für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen mit der EU als Ganzes und individuell.”

Cameron selbst vorhin gesagt, dass “Putin glücklich sein kann”, wenn das Vereinigte Königreich aus der EU.

McFaul diente als Botschafter der Vereinigten Staaten nach Russland in 2012-2014.

24 June 2016

Der Chef des IWF sprach von “Verdichtung” der russischen Wirtschaft
Hillary Clinton: “US betrachtet das Gebiet der Ukraine, als einen Ort zu bewegen”

• Der Beitritt Russlands in die NATO, und wahrscheinlich hängt von der Entscheidung der Führung des Landes »»»
Russlands Beitritt zur NATO ist möglich, aber sie sollte eine Entscheidung über diese machen und sehen.
• US-Geheimdienste seit 20 Jahren zu beobachten Putin, aber so weit sie nichts über die Größe des Staates des russischen Präsidenten wissen »»»
Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich unter der Leitung des amerikanischen Geheimdienstes kommen, lange bevor übernahm als Staatsoberhaupt, nach Angaben der Zeitung The Times.
»»»
US-Präsident Barack Obama nannte Ministerpräsident Wladimir Putin und die russische Regierung gratuliert zum Gewinn der Präsidentschaftswahl.
• Obama sagte, dass, während globale Führungsrolle der Vereinigten Staaten und Großbritannien haben nicht bestanden »»»
Heute, 25. Mai, Barack Obama eine Rede vor Mitgliedern beider Häuser des britischen Parlaments.
• Das Weiße Haus hat die Geheimhaltung der Feststellung, Clinton über "enormes Potenzial" von Putin »»»
Nach durch das Weiße Haus Dokumente und Transkripte von dem aus freigegeben wurde die freigegeben wird.


Copyright © 2009
Новости Америки