Die US-Oberst der Armee war für seine Kritik an Powerpoint gefeuert

U. S. Army Colonel Lawrence Sellin (Lawrence Sellin) kritisiert das Programm PowerPoint wurde gefeuert, berichtet Wired. Leiter der NATO nicht gern öffentlich, dass Sellin nannte das Werk am Stammsitz in Kabul endlose Bürokratie, die sich nur mit “Präsentation”.

61-jährige Oberst Lawrence Sellin war zuvor im Irak und in Afghanistan. Zum Zeitpunkt seiner Entlassung arbeitete er in der Zentrale des einheitlichen Kommando der NATO. Vor ein paar Tagen veröffentlichte Sellin einen Artikel, in denen öffentlich scharf kritisiert und die Arbeit ihrer Kollegen, Untergebenen und Vorgesetzten. Insbesondere schrieb Sellin, dass die Zentrale, wo er arbeitet, in kurzer Zeit aus einem Team von Fachleuten ist gewachsen wird in eine riesige umfangreiche bürokratische Struktur mit einem Bündel von zusätzlichen Personen wenden. Die meisten dieser Menschen, sagt der Oberst, die ausschließlich in der Tatsache beschäftigt, dass die Auslosung für Folien in PowerPoint nicht die intelligentesten Generäle.

“Die Fähigkeit, den Satz, um das Format zu reduzieren, die üblichen Präsentation in PowerPoint, ein kritisches Wissen wichtiger als sich, wie eine Person spricht. Noch wichtiger als das, was eine Person sagt,” - schrieb Sellin. Er stellte fest, dass die Briefings und Besprechungen mit den obligatorischen Demonstration von mehr und mehr Vorträge gehalten werden, fast täglich, und es gibt keine Möglichkeit zu meiden diese Ereignisse.

Die Offenheit des Obersten kostete ihn seinen Job in Kabul - am Donnerstag wurde bekannt, dass er gefeuert wurde. Zur gleichen Zeit hatten die Behörden ihn sehr höflich behandelt und wünschte mir Glück. Nach Cellini, wollte er seinen Vorgesetzten zu vermitteln konstruktive Kritik, noch bevor sie einen Artikel in den Medien veröffentlicht - aber er wollte nicht hören. “Ich hoffe, dass, wenn sie böse auf mich hören, dann denken Sie über die Notwendigkeit, etwas in der operativen Arbeit” zu ändern - sagte er.

31 August 2010

Barack Obama benannt mutigsten Mann der Welt
Super-Element kann der Markt für Computer-Speicher machen

• Sagt Arbeiten Amerika »»»
Ich will ein Geständnis, das vielleicht seltsam für einen Editor links die Publikation darf.
• Pentagon bereitet sich auf mehr als 500 Tausend Dokumente über den Irak-Krieg auf der Website Wikileaks veröffentlichen. »»»
Im Pentagon, die Vorbereitung für die Veröffentlichung von mehr als 500 Tausend Dokumente über den Irak-Krieg auf der Website Wikileaks.
• Amerikanische Experten haben fünf Möglichkeiten, den Verkehr vom Terroristen zu schützen vorgeschlagen »»»
Explosionen in der Moskauer Metro hob die Lücken in der Sicherheit.
• Das FBI hat die Scharfschützen, die auf das Pentagon Gebäude, das Museum der Marine Corps Recruiting Station und zwei gefeuert gebeten, mit der Bitte, sie zu kontaktieren »»»
Wenn Beschuss der gleichen Waffe eingesetzt, sagte das FBI, und alle betroffenen Gebäude sind innerhalb von 65 Kilometern von einander.
• Sprecher des Repräsentantenhauses: "billiger, als jugendliche Drogensucht zu Drogen an der Grenze kämpfen zu behandeln" »»»
Bei einer wöchentlichen Pressekonferenz forderte die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi Journalisten CNS News ihr eine Frage: “Das Justizministerium hat kürzlich einen Bericht sagt.


Copyright © 2009
Новости Америки