Medien gelernt, über Washingtons Pläne zur militärischen Kräfte in Syrien einsetzen

Die Administration von US-Präsident Barack Obama erwägt die Einrichtung von Flugverbotszonen und Sicherheitszonen in den Grenzgebieten von Syrien mit Unterstützung der Streitkräfte. Es wird von der New York Times berichtete unter Berufung auf eine Quelle in das Weiße Haus.

Über die Errichtung Flugverbotszone, nach der Veröffentlichung, bestand auf Treffen im Weißen Haus, am 18. Oktober stattfand, US-Außenminister John Kerry und eine Reihe von anderen hochrangigen Beamten. Zur gleichen Zeit, der Pentagon-Chef Ashton Carter reagierte auf diese Idee mit Skepsis wegen der Notwendigkeit, ernsthafte Kräfte zu gewinnen und die Gefahr des zufälligen Konflikt mit dem russischen Militär, in Operationen in Syrien zu erhöhen.

US-Präsident Barack Obama, nach der New York Times, fehlte dem Treffen. Gleichzeitig weist die Publikation heraus, dass sie konsequent gegen die Einrichtung von Flugverbotszone.

Unter den Optionen, die auch im Weißen Haus diskutiert werden - die Schaffung von sicheren Zonen für die Zivilbevölkerung in Syrien die Grenzen mit der Türkei und Jordanien, nach der New York Times. Zur gleichen Zeit in Washington zugeben, dass diese Bereiche nicht nur verwendet werden, um die Zivilbevölkerung zu helfen, aber auch, um die moderate syrische Opposition zu schützen.

23 October 2015

Biden sagte, dass er nicht für das Präsidentenamt der Vereinigten Staaten im Jahr 2016 wegen des Todes seines Sohnes laufen
Thousand Sponsoren unterstützten das Projekt des amerikanischen Spurensuche auf dem Mond

• USA will nicht, um eine Flugverbotszone wegen der Bedrohung der Konfrontation mit Russland zu schaffen (Sprecher des Weißen Hauses sagte, dass der Versuch, einen geschützten Bereich in die Länder Syrien, wo russische Flugzeuge fliegen zu schaffen, um einen Konflikt mit Moskau führen) »»»
Die Bedrohung durch die direkte Konfrontation mit Russland ist einer der Gründe.
• Barack Obama: Assad an der Macht ist gemäßigten Mitgliedern der Opposition ihre Kräfte nicht wechseln, um die LIH kämpfen »»»
Der Chef des Weißen Hauses rief der Kreml-Politik in der Region falsch, weil sie angeblich behindert kämpfen LIH.
»»»
Das Weiße Haus unterstützt nicht die Idee von Senator John McCain, der für die Luftangriffe auf Ziele der Regierung in Syrien genannt.
• CNN nicht die Worte von Russlands ständiger Vertreter Sendung an die Vereinten Nationen, um die Leute von al-Assad und der Opposition, die verhindern helfen, unterstützen »»»
Amerikanischen TV-Sender CNN-Schnitt aus einem Interview mit der russischen Ständiger Vertreter bei der UNO Vitali Tschurkin Anruf Diplomaten rechnen mit den Menschen in Syrien.
• In der Provinz Logar, Afghanistan als Folge der NATO-Luftangriff getötet 18 Frauen und Kinder »»»
In der afghanischen Provinz Logar, südlich von Kabul, als Folge der NATO-Luftangriff getötet 18 Frauen und Kinder.


Copyright © 2009
Новости Америки