Die russische Flotte wieder trotzt der Vereinigten Staaten

Nach dem neuen Oberbefehlshaber der US-Marine-Admiral John Richardson, diskutiert die Vereinigten Staaten die Frage der Platzierung der zusätzlichen Schiffen und Marineressourcen in Europa, berichtet die Financial Times. Richardson sagte in einem Interview, dass die US Navy die Überprüfung seiner globalen Lehre angesichts der russischen Aktivitäten in den Gewässern des Schwarzen Meeres und des Mittelmeers, um den Pazifischen Ozean, schreibt der Journalist Demetri Sevastopulo.

“Die U-Bootflotte und die Marine auch aktiv als vor langer Zeit, vor etwa 20 Jahren - sagte in einem Interview mit Richardson -. Wie wir unser Macht, um die ordnungsgemäße Wartung unserer Bilanz und eine angemessene Beteiligung zu gewährleisten?”

Laut Richardson erörterte der US-Marine, ob sie ihre Präsenz in Europa und im Pazifik zu erhöhen.

Die Zeitung kommentiert: “Ein Teil der erhöhten Aktivität auf Grund der russischen Intervention in Syrien, aber die russische Marine zunehmend aktiv an der Ostküste bis zum Pazifik.”

Die Vereinigten Staaten sind besonders besorgt über Hinweise, dass die russischen U-Boote den Überblick über wichtige Kommunikationskabel an der Unterseite des Atlantiks. Admiral Richardson sagte: “Dies könnte eine Bedrohung für andere globale System - das System /…/ Informationen, die relevant für die wirtschaftliche Prosperität ist, die Sicherheit.”

“Russische Tätigkeit fiel mit der neuen US-Operation in das Südchinesische Meer, die China sollte bewegt sich wider - seine energische Maßnahmen auf das Meer und den Bau von künstlichen Inseln” - schreibt die Zeitung.

Richardson sagte, dass “nicht eindeutig Motivation” China und Russland sind gezwungen, für die Gesundheit des globalen Systems, das die Freiheit der Schifffahrt und ungehinderten Handel garantiert fürchten “, so der Artikel.

Laut Richardson, ist Präsident Putin versuchte, um der russischen Marine auf der Weltbühne zurückkehren “, um ihre Teilnahme an der ganzen Dialog, der ausgebildet ist, um als /…/ wichtigsten Akteure wahrgenommen werden zu gewährleisten.” “Dies ist kein kurzfristiges Phänomen,” - sagte der Admiral.

Richardson darauf hingewiesen, dass Russland hat kürzlich gezeigt, die Qualität seiner Marine, Brennen Marschflugkörper auf Ziele in Syrien von den Schiffen im Kaspischen Meer.

Die USA sind auch mit dem schnellen Aufbau der chinesischen Marine konfrontiert, schreibt der Autor. China hob in das Südchinesische Meer fünf künstlichen Inseln, um seine Macht im Pazifik besser zu projizieren.

Richardson sagte, dass die Flotte der US Navy und seine Partner in der Welt ist sehr wichtig, reibungslos so weit wie möglich zusammenarbeiten.

3 November 2015

Auf der Erde gab es die erste “genetisch verändert” Frau
Clinton forderte eine Erhöhung des Mindestlohns US $ 12 pro Stunde

• The National Interest: die Vereinigten Staaten fehlt kritischen Flugzeugträger, um globale Herausforderungen anzugehen »»»
Anzahl der Träger bereit für den Einsatz bei Operationen im Nahen Osten und das Südchinesische Meer.
• Die Überwachung des amerikanischen Militärflugzeuge chinesischen und russischen Kämpfer »»»
22. Mai Kommandant der Pazifik US Air Force General Herbert
• US strategischen Bomber B-52 über die Inseln von China in das Südchinesische Meer flog »»»
Pentagon-Sprecher Peter Cook sagte, dass die US-strategischen Bomber B-52 fliegen um künstliche Inseln von China im Südchinesischen Meer erstellt.
• Die chinesische Zeitung Global Times warnte vor einem möglichen Konflikt zwischen China und den USA »»»
China sollte für eine militärische Konfrontation im Südchinesischen Meer vorzubereiten.
• Voennno Kommandant Naval Forces of China sagte, die Gefahr eines Krieges mit den Vereinigten Staaten »»»
Peking hat die Vereinigten Staaten über die Kriegsgefahr in das Südchinesische Meer gewarnt.


Copyright © 2009
Новости Америки