In den USA, mutmaßliche Muslime versuchen zu vergiften Lebensmitteln auf einem Militärstützpunkt

Fünf Menschen bei der Untersuchung von einem Fall des versuchten Vergiftung von Lebensmitteln auf der Militärbasis Fort Jackson (Fort Jackson) in South Carolina festgehalten, berichtet am Donnerstag, 18. Februar Sender Fox News.

Nach dem Kanal, der versucht, Gift verdächtigt wurden in Haft im Dezember 2009 getroffen, sondern auch alle Informationen über die Untersuchung des Falles wurde klassifiziert.

Quellen Fox News berichtete, dass alle fünf Insassen bei der Ausbildung von militärischen Übersetzer in Arabisch, in der US-Armee bekannt unter dem Codenamen “Lima 09 verbunden waren”. “Die Muttersprache aller Inhaftierten war Arabisch,” - sagte der Vertreter der Kanal das US-Verteidigungsministerium, der ungenannt bleiben.

Eine weitere amerikanische TV - CBN News, schrieb die New York Post, die wiederum berichtet, dass fünf Inhaftierten waren Muslime, die mit einer Gruppe von Islamisten aus Washington, das offene Geheimnis Dienstleistungen im Dezember 2009. Fünf Islamisten, nach der Untersuchung wurden wir nach Pakistan zu gehen und einen Kampf mit den Vereinigten Staaten zu beginnen.

Der Vertreter des Amtes für Strafverfolgung der US-Armee bestätigte die Untersuchung, in der versuchten Vergiftung von Lebensmitteln in Fort Jackson, weigerte sich aber, allen seinen Einzelheiten zu offenbaren.

Nach inoffiziellen Informationen wurde die Untersuchung in Fort Jackson bald nach dem Massaker auf der Militärbasis Fort Hood in Texas begonnen. 5. November in Fort Hood militärischen Psychiater Major Nidal Hassan eröffneten das Feuer auf ihre Kolleginnen und Kollegen, 13 Menschen getötet und 30 verletzt. Nidal Hassan, nach der Untersuchung wurde auch mit radikalen Islamisten zusammen.

19 February 2010

Yahoo! und Microsoft haben die Erlaubnis von Regulierungsbehörden in den USA und der EU-Fusionskontrolle von Suchmaschinen erhalten
U. S. Department of State: Präsident des Niger selbst provoziert das Militär wiederum

• Fünf Muslime zu vergiften versuchte Lebensmitteln auf einem Militärstützpunkt in den USA »»»
In den USA, fünf Personen in Gewahrsam in das Strafregister bei dem Versuch zu vergiften Lebensmittel auf der Militärbasis Fort Jackson in South Carolina übernommen.
• Die Behörden bestätigten die Erkenntnisse der drei in den Dreharbeiten an einer Basis in den USA getötet (Verletzungen durch einen Vorfall verursacht haben 16 Personen. Ein Mann eröffnete das Feuer, nach dem Kommandanten der Militärbasis Fort Hood, beging Selbstmord) »»»
Wenn Menschen wurden bei einer Schießerei in Fort Hood im US-Bundesstaat Texas getötet, berichtet Agence France-Presse, mit Bezug auf die Basiskommandeur, Generalleutnant Mark Milly.
• Al-Qaida plante Amerikaner vergiftete Nahrung ernähren »»»
Die Terrororganisation Al Kaida auf der arabischen Halbinsel “wurde unter Berücksichtigung der Möglichkeit einer Vergiftung von Produkten in der amerikanischen Cafes und Restaurants genutzt.
• Obama entlässt Chef des National Intelligence »»»
28. Mai US-Präsident Barack Obama wird an den Leiter der National Intelligence Ruhestand.
• Five Muslims tried to poison food at a military base in the U.S. »»»
In the U.S., five people taken into custody in the criminal case of attempting to poison food at the military base Fort Jackson in South Carolina.


Copyright © 2009
Новости Америки