Russisch “Barrier” nach Syrien. In den Vereinigten Staaten glauben, dass aufgrund ihrer besonderen Kräfte in diesem Land die verloren dort erlag Russisch

Die Amerikaner, sie fühlen sich verstanden, schließlich, warum sie so gut wie nichts in Syrien passiert haben, und das russische Militär heute triumphierenden Blick. Moskau entscheidenden Vorteil brachte Soldaten und Offiziere der Spezialeinheiten. Dies war vor kurzem eine einflussreiche Zeitung “The Washington Post” schrieb.

Artikel von Thomas Gibbons-Neff heißt: “Wie der Verlauf der russischen Spezialeinheiten der syrischen Krieg zu bestimmen.” Der Journalist bezieht sich auf die Meinung des amerikanischen Militärexperte, ein Mitarbeiter des Center of Naval Research Michael Kofman. Dieser Analyst glaubt, dass erstaunlich genau Airstrikes Flugzeuge und Hubschrauber für Luft- und Raumfahrt-Kräfte - das Ergebnis nicht nur die Verwendung der Besatzungen der neuen Waffen und Bereiche. Die Hauptsache - Schmuck Arbeit Flugzeug Kanoniere, die an der Spitze oder hinter den feindlichen Linien waren. Dies ist eine riskante Operation, erfordert natürlich eine besondere Ausbildung. Aus diesem Grund wurde in Syrien es an die russischen Spezialkräfte betraut.

Mit Bezug auf Kofman, “The Washington Post” schrieb: “Russische Bodeneinheiten - trotz der Hype der russischen Luft Gruppe um das Senden - sind auf den Link, um die syrische Armee eine viel höhere Kampfkraft in der Tat zu kämpfen und zu zeigen hilft, ist es schwierig (ohne avianavodchikov-. Special Forces - “JV”), wie die Situation zu ändern, mit einer so kleinen Anzahl von Flugzeugen -. obwohl sie eine große Anzahl von Einsätzen gemacht ”

Nach Angaben der Zeitung, in den Kämpfen in Syrien beteiligt sind, zu übernehmen “, zwei große russisch-Kräfte Einheit von Zweck -” Barriere “und Special Operations Forces der Streitkräfte.” Es ist sie, sicher Coffman, “den Hauptteil der Intelligenz und die Identifizierung der wichtigsten Objekte sammeln, um terroristische Operationen von der russischen Luftwaffe und der syrischen Armee durchgeführt zu unterstützen.”

Nichts davon hat in diesem Land nicht die US-Armee. Und so verliert zwangsläufig Russland in der Effizienz der Luft-und Raumfahrt-Operationen. Das war ehrlich gesagt nur sechs Monaten, im Oktober 2015 auf einer Konferenz in Washington DC in der Außenpolitik des analytischen Zentrums von nationalem Interesse (Zentrum für die National Interest).

Nur, wie sich herausstellte, während in den Vereinigten Staaten ist naiv zu glauben, dass die Schläge Gruppen Luft- und Raumfahrtkräfte von einem Luftwaffenstützpunkt Hmeymim nicht unsere Kommandos verwalten, und die Syrer. Executive Director der nationalen Interessen von Paul Sanders so auf der Konferenz Washington und sagte: “Es gibt keine Beweise dafür, dass in Syrien es eine russische Spezialkräfte ist, die Erhebung von Daten in der Größenordnung scheint zu schlagen, dass die russische Luftwaffe auf Informationen, die von syrischen Truppen zur Verfügung gestellt zu verlassen. “.

Sanders, wie die Zeit gezeigt hat, leider falsch. Wie sich herausstellte, wenn das Pentagon, die eng mit seinem Zentrum verbunden ist, “keine Beweise”, bedeutet es nicht, und auch keine russischen Spezialeinheiten in Syrien. Nur so ist die Qualität der modernen US-Geheimdienste, die in den letzten Jahren das Scheitern nach dem Versagen zeigt. Nicht nur im Nahen Osten, sondern auch in der Krim vor zwei Jahren. Und in der Ukraine - konsequent.

Die Konferenz in Washington und sprach über das, was sind die größten Schwierigkeiten durch die Amerikaner im Nahen Osten konfrontiert, wenn Bombe und Raketenangriffe ohne Bodentruppen zu planen. Die Analysten zitiert Experten 480 th Aufklärungsgeschwaders United States Air Force Base in Langley-Eustis in Hampton, Virginia. Sie beschwerten sich, dass “an Orten wie Syrien und dem Irak ist sehr schwierig Militanten von LIH * kurdische Kämpfer zu unterscheiden” Peschmerga “, und von einem Vertreter der Union der irakischen oder syrischen Miliz. Wir mehr Informationen benötigen.”

In anderen Regionen, in solchen Fällen das US-Militär, um die Rettung ihrer Botschaft kommen, wo Sie die notwendige Klarstellung erhalten. Dies wurde gesagt, von Oberst Tim Hough, der Kommandeur der 480 th Reconnaissance Flügel. Nur diplomatische Präsenz der Vereinigten Staaten nach Syrien heute sehr begrenzt ist, beklagte Oberst. “Jetzt sind wir auf dem Boden haben den Kapitän von Bodentruppen oder Marinesoldaten, die fragen konnte” - klagte er.

Kurz gesagt, erwies sich die US-Militärgeheimdienst im Krieg erstaunlich kurzsichtig. Und bei der Planung Luftangriffe. Und gegen Bodenziele. Und in Bezug auf die Handlungen der russischen Spezialeinheiten. Aber warum die Amerikaner tatsächlich “nicht bemerkt” in Syrien, seine viel mehr fähig, als sich herausstellte, den Kollegen aus Russland?

Ich denke, die Frage der elementaren den Gegner nicht unterschätzen. Das ist - das russische Militär, die, trotz der diplomatischen Rhetorik zwischen Moskau und Washington, und in der Tat sind heute die Hauptfeinde der Amerikaner, nicht nur im Nahen Osten. Jetzt, nach Syrien, das Pentagon unter den Lupen Studium der Erfahrung der russischen Spezialeinheiten. Es kann kein Zweifel sein.

Ich muss zugeben - es ist schwer zu studieren. Schließlich gibt es mit Bezug auf die Maßnahmen der russischen Spezialeinheiten, die von einem tiefen Geheimnis umgeben. Welt am ehesten hätte im Dunkeln geblieben, und die in der Tat schlägt unsere Kampfflugzeuge Objekte Terroristen in Syrien, wenn nicht für den bitteren Verlust unserer besonderen Kräfte. Es ist bekannt, noch über die zwei Toten - Held der Russischen Oberleutnant Alexander Prokhorenko Fedor Zhuravlev und Kapitän. Beide waren in der Spitze der heroischsten Fluglotsen.

Diente in der Special Operations Center “Senezh” (Solnetschnogorsk) 27-jährige gebürtige Gebiet Brjansk starb Zhuravlev den Heldentod in Syrien 19. November 2015. Das heißt, zu einer Zeit, als Washington fühlte, dass keine Anzeichen für eine russische Spezialkräfte Präsenz in dem Land ist es nicht. Offiziell wurden die Umstände des Todes offenbart Zhuravlev Nur 17. März 2016. Bei dem Treffen von Präsident Wladimir Putin mit den Mitgliedern der syrischen Operationen und Witwen von denen im Kreml getötet.

Vor diesem Gesamt, obwohl natürlich gerechtfertigt, Geheimhaltung, lassen Sie uns, dass die Open-Source-Spezialkräfte bewusst sein schätzen wir haben.

Fast alles - über die Ablösung von Zweck “Barrier”. Erstellt März 1998 als Teil des russischen Foreign Intelligence Service militärischen Operationen im Ausland zu führen, sowie die Sicherheit unserer Botschaften und Export der russischen Bürger aus den “hot spots” zu gewährleisten. Zusammensetzung - etwa 300 Menschen. Da die Medien ist bekannt, dass die “Barriere” noch vor den Ereignissen in Syrien die Operationen im Iran und im Irak durchgeführt.

Aus der Presse kennt man zumindest der Verlust der Gruppe. 11. April 2012 auf Khovanskoye Friedhof in Moskau statt einer Beerdigung Offizier Foreign Intelligence Service Oleg Fedoseyev. In 2006 wurde er zusammen mit drei Mitgliedern der russischen Botschaft wurde er von Militanten im Irak entführt. Alle Gefangenen wurden brutal von Terroristen ausgeführt. Laut Journalisten diente Fedoseyev in der “Barriere” und bei der Gewährleistung der Sicherheit der Russischen Föderation Botschaft in Bagdad tätig. Zuvor war er in Algerien, Albanien und dem Libanon.

Holen Sie sich viel von Daten über die russischen Streitkräfte Special Operations (CCO). Sprechen Sie über die Notwendigkeit, diese Struktur in den Streitkräften zu bekämpfen ging eine lange Zeit. Aber nehmen ernst der Fall, die nicht sehr glücklich für die Ergebnisse unserer Armee im Kampf gegen georgische Truppen in Südossetien im August 2008 analysiert hatte.

Offiziell ist die Gründung der russischen Special Operations Command Kräfte wurde im März 2013 zum Generalstabschef der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Valery Gerasimov angekündigt. Er ist direkt untergeordnet an die neue Struktur und. Die grundlegende Organisationseinheit - die zuvor genannte Center for Special Operations “Senezh” Solnetschnogorsk. So etwas hat in der nächsten Kubinka gebildet.

Laut Nachrichtenagenturen, 29. April 2013 in den Bergen von Kabardino-Balkarien Kraft MTR russischen Streitkräfte zum ersten Mal hielt eine spezielle taktische Übungen. MTR Der erste Schritt, offensichtlich kann, berücksichtigt werden, um eine unblutigen Referendum auf der Krim-Halbinsel an der Rückkehr der Russischen Föderation zu gewährleisten.

Wir können das mit den Fluglotsen in der Special Operations Center “Senezh” vorbereiten und sniper Teams zusätzlich übernehmen. Wie auch immer, in der ausländischen Presse erschienen Information, dass ein solches Team erfolgreich kämpfen (oder im Krieg?) Gegen die Terroristen in Syrien.

Im Großen und Ganzen offene Daten der russischen MTR in diesem erschöpft. Was ist die Erfahrung des Krieges in der sehr gut Mittleren Osten. Arbeiten Sie ruhig, wenn die Amerikaner glauben, dass sie nicht da sind. Und es macht sie unsere speziellen Kräfte auf das Gewissen. Und dies ist wichtig.

* “Islamischen Staat” durch die Entscheidung des Obersten Gerichts am 29. Dezember 2014 als terroristische Organisation anerkannt wurde, wird ihre Aktivitäten auf dem Gebiet der Russischen Föderation verboten.

7 May 2016

Facebook-Nutzer reichte eine Sammelklage gegen das soziale Netzwerk
Pushkov Strom geraten über die Luftangriffe auf Krankenhäuser zu denken, anstatt der Krim

• Die Washington Post: Die US-Luftwaffe verlassen ihre Verbündeten in Syrien während einer Schlacht »»»
US Air Force fiel ihre Verbündeten in Syrien zu einem kritischen Zeitpunkt in der Schlacht, die zum Scheitern der Operation führte, nach der Washington Post.
»»»
Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki kündigte die 31 Dezember nationaler Feiertag, berichtet Associated Press.
• US-General: Russlands Teilnahme an der Kampagne gegen die IG erforderlich »»»
Darüber hinaus sagte das US-Militär, dass der Betrieb von Kampfflugzeugen
• Artikel - sind in der Lage, die Amerikaner zu kämpfen? »»»
Eine Vielzahl von Mythen und Stereotypen über Amerikaner sind insofern bemerkenswert, als sie nicht den Nachweis verlangen, und Rechtfertigung.
• USA bereit, Syrien im Kampf gegen LIH unterstützen »»»
In seiner neuen Artikel, Veteran im Kampf gegen die US Gordon Duff sagte.


Copyright © 2009
Новости Америки