Rubio: Kuba sollte “vertreiben russischen” Beziehungen mit den Vereinigten Staaten zu normalisieren

US-Präsidentschaftskandidat der Republikanischen Partei Marco Rubio sagte eine der Bedingungen für die Normalisierung der Beziehungen zu Kuba, diesem Land die Weigerung mit Russland, China und Nordkorea zu kooperieren.

“Ich weiß, was eine gute Übereinstimmung mit Kuba: Kuba freie Wahlen hält, nicht mehr Menschen für die Freiheit der Meinungsäußerung in Gefängnis gesteckt, hat Kuba eine freie Presse, Kuba ausstößt Russisch von Lourdes und die Chinesen zum Sender hören, und stoppt die DVRK zu helfen, UN-Sanktionen zu vermeiden” - Rubio sagte während einer TV-Debatte auf CNN.

So kommentierte Politiker auf die Worte seines Rivalen, Donald Trump, der als Präsident sagte, dass er für die Normalisierung der Beziehungen zu Kuba gestanden hätte nur dann, wenn es eine “gute Übereinstimmung” mit dem Land. Bisher seiner Ansicht nach alle Aspekte der Vereinbarungen zugunsten von Kuba, wie im Fall des Iran.

Debatten fand in Florida, wo viele Einwanderer aus Kuba sind. Sam Rubio wurde auch in einer Familie von Exil-Kubanern geboren und hält nun den Posten des Senators von Florida.

11 March 2016

New Yorker Gericht hat Iran bestellt 11.09 $ 10500000000 im Fall der Terroranschläge von zu zahlen
Außenministerium Russlands: Moskau ist nicht die Stimme der Verhandlungen über die syrische Idee der Föderalisierung des Landes

• Freiheit von der Insel der Freiheit. Barack Obama heben kann die wirtschaftliche Blockade gegen Kuba »»»
US-Präsident Barack Obama sagte, eine mögliche Revision der Beziehungen zu Kuba.
• Kuba gefordert, dass die USA zurückkehren Guantanamo (Das Land, auf dem steht die amerikanischen Marinestützpunkt ist in einem langfristigen Mietvertrag von den Vereinigten Staaten im Rahmen einer Vereinbarung mit der Regierung von Kuba im Jahr 1903) »»»
Eine der Voraussetzungen für die Normalisierung der Beziehungen zwischen Havanna und Washington ist nach Kuba zurück in das Gebiet der US-Militär Guantánamo, berichtet die BBC.
• Wie das Obama-Team Russland davon zu überzeugen, keine Waffen an Iran zu verkaufen ("Foreign Policy", US) »»»
Eine Entscheidung des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew nicht auf moderne Waffen an Iran zu liefern ist allgemein begrüßt.
• US erschrocken Beute russischen Öl in Kuba »»»
Eine große Ölpest - Russland will bei der Suche nach Öl in der Tiefsee zwischen Kuba und Florida zu verbinden.
• Ist es nicht Zeit für uns seinen stärksten Verbündeten zu verlassen? ( "Daily Mail", Vereinigtes Königreich) »»»
Seit dem Ersten Weltkrieg in der britischen Außenpolitik, gibt es ein unveränderlich und dauerhaftes Prinzip - eine besondere Beziehung mit den Vereinigten Staaten.


Copyright © 2009
Новости Америки