US-Senator: Saudi-Arabien könnte eine nukleare Waffe aufgrund eines Konflikts mit dem Iran zu kaufen

Der Senator sagte auch, dass “tief besorgt” durch die Möglichkeit der Beginn der umfassenden Krieg zwischen Saudi-Arabien und Iran, NEW YORK, 5. Januar. / Korrespondent. Ivan Pil’shchikov TASS /. Saudi-Arabien könnte Atomwaffen aus pakistanischen Behörden angesichts der deutlichen Verschlechterung der Beziehungen zum Iran zu erwerben. Diese Ansicht wurde am Montag äußerte die TV-Sender CNN en US-Senator Ron Johnson (R-Wisconsin), der Vorsitzende des Senatsausschusses für die nationale Sicherheit und für Behörden ist. SIEHE AUCH Kuwait erinnert an seine Botschafter aus dem Iran Antwort auf die Frage eines Reporters, ob er für möglich gehalten solchen Deal, sagte der Gesetzgeber: “Viele von uns waren sehr besorgt, dass die vorgeschlagene Einigung über Iran wird auf die Verbreitung von Kernwaffen und das Wettrüsten im Nahen Osten führen . Dies ist eine reale Gefahr, die berücksichtigt werden sollten. ” “Saudi-Arabien hat eine wirklich gute Beziehung mit Pakistan, können sie einfach eine Waffe zu kaufen - fügte er hinzu -. Dies wird zu einer weiteren Destabilisierung des Nahen Ostens zu führen.” Der Senator sagte auch, dass “tief besorgt” durch die Möglichkeit der Beginn der umfassenden Krieg zwischen Saudi-Arabien und dem Iran. “Was wir jetzt sehen - diese Veränderung in der strategischen Gleichgewicht der Kräfte im Nahen Osten”, - sagte Johnson. Ihm zufolge eine der Ursachen der Krise war, dass Riyadh “zufolge nicht mehr als die Vereinigten Staaten als verlässlicher Verbündeter.” Am vergangenen Samstag angekündigt, die saudischen Behörden die Hinrichtung von 47 Personen der Beteiligung an extremistischen Gruppen und terroristische Handlungen vorgeworfen. Die größten Auswirkungen Massaker an berühmten schiitischen Prediger Scheich Nimr al-Nimr, der den Angriff auf die Saudi diplomatischen Mission im Iran provoziert. Als Antwort brach Riyadh 3. Januar die diplomatischen Beziehungen mit dem Iran, gefolgt von der Schließung ihrer Botschaften sagte Bahrain und Sudan.

5 January 2016

Hillary Clinton sagte, als der Streit tranken Wodka mit McCain
Obama begann zu weinen, kündigt Verschärfung Kontrolle über Waffenlieferungen an die USA

• Das Pentagon gab bei der Vorbereitung eines Angriffs auf den Iran »»»
Die Vereinigten Staaten zuerst erkannte die Umrisse eines möglichen Angriffs auf den Iran.
• USA - "der größte Terrorist der Welt", sagte der Leiter und geistige Führer des Iran »»»
USA heute sind “der größte Terrorist der Welt.” Dies wurde heute bei einem Treffen mit dem Leiter der iranischen Studenten und der iranische geistliche Führer Ayatollah Ali Khamenei.
• US nah an der Lieferung von MANPADS syrischen Rebellen »»»
US-Präsident Barack Obama traf sich mit König Abdullah von Saudi-Arabien kündigte an.
• Clinton hat allein in China bedroht, wenn Peking nicht neue Sanktionen gegen Iran zu unterstützen. »»»
U. S. Staatssekretär Hillary Clinton gewarnt, den chinesischen Behörden über die Möglichkeit einer diplomatischen Isolation in den Fall.
• Syriens Botschafter in Russland: das Krankenhaus in Idlib Provinz zerstört Amerikaner »»»
Krankenhaus "Ärzte ohne Grenzen" hat die US-Air Force in der syrischen Provinz Idlib zerstört.


Copyright © 2009
Новости Америки