Das Weiße Haus hat sich geweigert, über Obama Spendern aus der “panamaischen Wertpapiere” zu sprechen

WASHINGTON, 9. April - RIA Novosti, Alexei Bogdanovsky. Das Weiße Haus äußert sich nicht zu Berichten, dass die “panamaischen Wertpapiere” dort US-Bürger waren, darunter Geschäftsleute, Geld für die Kampagne zu spenden seine zweite Amtszeit als Präsident Finishing, Barack Obama.

Deutsch Süddeutsche Zeitung und eine Reihe von anderen Medien zuvor veröffentlichten Dokumente angeblich panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca, der der Zeitung nach, entsprechend der Beteiligung einer Reihe von weltweit führenden Unternehmen und deren Gefolge auf Offshore-Systeme. Die Echtheit der Dokumente nicht bestätigt wurde.

Sprecher des Weißen Hauses Jennifer Friedman lehnte eine Stellungnahme ab, wenn Reporter sie über die Verfügbarkeit von Dokumenten nach dem berühmten Geschäftsmann David Geffen gefragt, die Obama in der Wahl formell gebilligt.
Geffen - bekannt Produzent, Philanthrop und Gründer der Filmgesellschaft Dreamworks.

Im Allgemeinen, wie von der Süddeutschen Zeitung, unter den Angeklagten festgestellt, “die panamaische Wertpapiere” relativ wenige Amerikaner, erwähnt etwa 200 US-Bürger. Nur wenige von ihnen sind für die breite Öffentlichkeit bekannt: Es ist ein Banker an der Wall Street Benjamin Wey, in Immobilien-Magnat Igor Olenikoff, Verwandter des US-Handelsminister, und der Erbin eines großen Vermögens Liesel Matthews und Geffen spezialisiert. Süddeutsche Zeitung durch die Tatsache erklärt, dass amerikanische Geschäftsleute nicht für Dienstleistungen für die panamaische Unternehmen gelten müssen, weil die Vereinigten Staaten selbst die Offshore-Industrie entwickelt hat - vor allem im US-Bundesstaat Delaware sowie in Wyoming, Nevada, Alaska und Puerto Rico.

9 April 2016

Medien: EU kann von Visa für Bürger der USA und Kanada verhängen
Der Leiter der CIA versprach nicht Wasser Folter zu verwenden, auch durch Dekret des Präsidenten

• US-Angebot von Puerto Rico zu einem Staat oder einem unabhängigen Staat »»»
U. S. House of Representatives am 29. April billigte einen Gesetzentwurf über ein Referendum über den politischen Status des Archipels von Puerto Rico.
• U.S. offer of Puerto Rico becoming a state or an independent state »»»
U.S. House of Representatives on April 29 approved a bill on holding a referendum on the political status of the archipelago of Puerto Rico.
• Im Jahr 2020 sind wohlhabende Chinesen doppelt so reich amerikanischen Geldsäcke »»»
Im Jahr 2014 leitete die Ratinggeldsäcke wohlhabende Amerikaner. Ihnen ist $ 23000000000000, sondern besitzen $ 19500000000000 chinesische Bürger selbstbewusst in der zweiten Zeile befindet.
• Offre américaine de Puerto Rico devienne un État ou d'un Etat indépendant »»»
U. S. Chambre des représentants le 29 avril a approuvé un projet de loi sur la tenue d’un référendum sur le statut politique de l’archipel de Porto Rico.
• Die Welt-Elite versteckt sein Geld für exotische Trusts, geheime Bankkonten und Nominee-Direktoren ... »»»
Erhaltenen Materials als Ergebnis einer der größten Lecks in der Geschichte des modernen Journalismus.


Copyright © 2009
Новости Америки