Moskau und Washington am Rande des Krieges in Syrien vermittelt. Wobei die russischen und amerikanischen Waffen in den Konflikt hineingezogen

Die Oppositi[t:tag slug=protivostoyanie]Opposition in Syrien wird immer heftiger. In Reaktion auf eine Offensive der Regierungstruppen mit Unterstützung der russischen Luftangriffe gestartet, genehmigt Washington die Aktivierung der Versorgung der US-Anti-syrische Opposition Systeme, die für das Land durch regionale Verbündete gesendet werden. In einer Welt, zum ersten Mal über die Bedrohung durch einen Stellvertreterkrieg zwischen den USA und Russland in Syrien. Nach Angaben der Befragten “b” von Experten könnte der Ausgangspunkt, die Lieferung von Luftverteidigung der syrischen Opposition zu sein, aber angesichts der Risiken für die Sicherheit der Vereinigten Staaten an einem solchen radikalen Schritt das Weiße Haus ist nicht bereit zu gehen.

Nach den ersten Tagen der Offensive syrischen Armee in drei Provinzen im Einsatz - Latakia, Aleppo und Homs (siehe “B” vom 13. Oktober.), Vom Westen bewaffneten syrischen Opposition unterstützt wird versuchen, die Initiative zu ergreifen, nicht nur auf den Schlachtfeldern, sondern auch in der Propaganda-Krieg. Medien der Welt zitiert Warlords “Freie Syrische Armee”, erzählt von der großen Zahl der in Russland hergestellten Panzerfahrzeuge im Dienste des syrischen Armee und mit der Hilfe der amerikanischen Anti-Raketen BGM-71 TOW zerstört. Im Internet gab es Dutzende von Videos aus den Provinzen Hama und Idlib, wo Armeepanzer Verbrennung von Präsident Assad.

Die Grundidee der zahlreichen Nachrichten ist, dass erfolgreiche Einsatz von Panzerabwehrsysteme in der Lage, den Vormarsch der regulären syrischen Armee zu stoppen und den Lauf der Konfrontation. Washington deutlich gemacht, dass die Aufgabe der Ausbildung der syrischen Rebellen im Wert von $ 500 Millionen, den Vereinigten Staaten ist nicht zu deaktivieren ein anderes Programm - der Bewaffnung der Opposition anti-amerikanische System, das im Jahr 2013 wieder ins Leben gerufen wurde.

Sami Lieferung direkt vom regionalen Verbündeten, aber die Entscheidung, um sie zu aktivieren, nach Angaben der Zeitung The New York Times, wurde von der Obama-Regierung übernommen.

Berichte, dass US-Waffen in den Händen der syrischen Rebellen zerstören die russische Armee Ausrüstung von Präsident Assad, gab Anlass zu zahlreichen Diskussionen über die Möglichkeit einer sogenannten Stellvertreterkriege (Stellvertreterkrieg) zwischen Russland und den Vereinigten Staaten nach Syrien. “Dies ist ein Stellvertreterkrieg nicht durch bewusste Wahl, sondern durch Zufall, sie sind so, dass die Rebellen gibt eine Menge von Anti-Raketen-Systeme und das Regime sie mit russischer Hilfe anzugreifen.” - Sagte der Experte, Jeff White des Washingtoner Institut für Nahostpolitik, die von der New York Times zitiert.

Aber Präsident Obama hat bereits die Möglichkeit eines Krieges mit Russland vermittelte ausgeschlossen. Während einer Pressekonferenz im Weißen Haus, er bestätigte auch die Möglichkeit ihrer weiteren Zusammenarbeit mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin auf Syrien. “Wir sind bereit, mit ihm zu arbeiten, wenn er mit einem Wechsel der Regierung (in Sirii.- beitragen will” b “) mit politischen Mitteln”, - sagte Obama.

15 October 2015

US-General: Russlands Teilnahme an der Kampagne gegen die IG erforderlich
Umfrage: 46% der Amerikaner glaubten, Russlands Vorgehen in Syrien “stark und schlau”

• US-General: Russlands Teilnahme an der Kampagne gegen die IG erforderlich »»»
Darüber hinaus sagte das US-Militär, dass der Betrieb von Kampfflugzeugen
• Obama in Gesetz unterzeichnet und Ausbildung die Bewaffnung der syrischen Opposition »»»
Präsident Barack Obama unterzeichnete ein Gesetz, das amerikanische Militär zu trainieren und auszurüsten bewaffnete Männer "moderate" der syrischen Opposition, berichtet die Associated Press.
• Syrische Oppositionsführer werden die Lieferungen von Obama MANPADS suchen »»»
Leiter der Nationalen Koalition der Opposition und der revolutionären Kräfte / NKORS / Syrien Ahmed al-Jarboe beabsichtigt.
»»»
Die Vereinigten Staaten und sind bereit, in naher Zukunft erwägen, um eine Entscheidung über die Änderung seiner Position zu den Ereignissen in Syrien zu machen.
• USA will nicht, um eine Flugverbotszone wegen der Bedrohung der Konfrontation mit Russland zu schaffen (Sprecher des Weißen Hauses sagte, dass der Versuch, einen geschützten Bereich in die Länder Syrien, wo russische Flugzeuge fliegen zu schaffen, um einen Konflikt mit Moskau führen) »»»
Die Bedrohung durch die direkte Konfrontation mit Russland ist einer der Gründe.


Copyright © 2009
Новости Америки