US-Behörden gehen, um Zugriff auf die Übereinstimmung der Apple-Nutzer und Google erhalten

US-Behörden haben ihre Absicht bekundet, die Firmen Apple, Google und Microsoft den Zugriff auf verschlüsselte Korrespondenz Nutzer ihrer Programme benötigen angekündigt. Es wird von The Wall Street Journal berichtete unter Berufung auf informierte Quellen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Grund für diese Entscheidung war die Terroranschläge in Paris.

Das Weiße Haus und die Mitglieder des US-Kongresses im Rahmen der Verhandlungen mit den Vertretern der Unternehmen diskutieren den Einsatz von Technologie Überprotektion Korrespondenz und den Zugang zu privaten Informationen der Nutzer.

Bisher waren Unternehmen, die nicht bereit sind, die Behörden zu erfüllen. Die Aussage, insbesondere, Google und Microsoft, bemerkte, dass “die Schwächung der Sicherheit, um zuverlässigen Schutz nicht sinnvoll ist, zu erreichen.” Mit Apple darauf hingewiesen, dass es nicht bereit ist, die Codierung, die Billionen von Online-Transaktionen schützt einen Tag zu verlassen, wie sie genutzt werden können. “Ich weiß nicht, wie man Menschen ohne Verschlüsselung zu schützen”, - sagte Apple-Chef Tim Cook.
Es wird darauf hingewiesen, dass nach Französisch Medienberichten verwendet Paris Terroristen normalen Kurzmitteilungen, die von der Polizei kontrolliert werden können, wenn deren Absender oder Empfänger - der Verdächtige.

Apropos 16. November während einer Online-Konferenz Wall Street Journal, der Pentagon-Chef Ashton Carter, sagte über die Notwendigkeit, Social-Networking-Aktivitäten, um die Terrorgruppe “Islamischer Staat” (IG) im Internet zu bekämpfen überwachen.

November 12, unter Berufung auf informierte Quellen berichteten die Medien, dass das FBI bezahlt eine Million Dollar für die Suchtechnologie deanonimizatsii Menschen verschlüsselte Netzwerk Tor.

Der britische Premierminister David Cameron im Januar, sprach sich gegen den Boten Korrespondenz verschlüsselt, aber diese Initiative derzeit nicht implementiert.

US-Intelligence-Technologien für die Datenerfassung und Verfolgung von Internet-Nutzern wurden heftige Kritik nach massiven Enthüllungen ehemaliger Mitarbeiter der NSA und der CIA Edward Snowden unterzogen, dann gewährt vorübergehend Asyl in Russland. Nach ihm, heimlich überwacht die US-Sicherheitsbehörden Nutzer des Dienstes Google, Facebook, Microsoft, Yahoo, Skype, YouTube, PalTalk, AOL und Apple, die alle Unternehmen freiwillig zur Verfügung stellen Zugang zu ihren Daten. Als Ergebnis des Programms, genannt PRISM wurde es von der Obama-Regierung beschnitten worden.

21 November 2015

US-Präsidentschaftskandidat Vergleich die Flüchtlinge ATS “tollwütigen Hunden”
In den Vereinigten Staaten wieder zu schießen. In der Schießerei im Park New Orleans verletzt 16 Personen

• US-Behörden werfen Apple und Google bei der Unterstützung des Terrorismus wegen der Datenverschlüsselung »»»
Der fehlende Zugang zu den amerikanischen Behörden persönlichen Daten der Nutzer von Apple und Google hilft nur Terroristen bei ihren Aktivitäten.
• Google kann sich weigern, Ihren eigenen und Intel-Prozessor ausgeben »»»
Google kann mit Intel im Server-Prozessor hält die unabhängige Entwicklung von Chips auf der Architektur von ARM konkurrieren.
• Steve Jobs kritisiert Google für die Produktion von eigenen Smartphone und Adobe Flash-Technologie für »»»
Bei einem Treffen mit Mitgliedern des Apple-Chef Steve Jobs hat sich Google von der Tatsache, dass die Internet-Giganten begann seine eigenen Smartphone produzieren angeklagt.
• Google versucht, Twitter für $ 2500000000 kaufen Microblogging-Dienst Vertreter prüfte den Vorschlag eine Beleidigung »»»
Google erwägen den Kauf Twitter, und machte sogar einen informellen Vorschlag und forderte die Menge der $ 2500000000 Microblogging-Dienst Vertreter prüfte den Vorschlag eine Beleidigung.
• Zu unmenschlich, warum Google gekauft Hersteller von Militärrobotern Boston Dynamics? »»»
In der Kopfzeile der Kauf von Google prangt das Wort "Skynet".


Copyright © 2009
Новости Америки